Sizilien und Wellness


Sizilien und Wellness - eine hervorragende Verbindung

Sizilien mit den Liparischen Inseln ist bekannt für seine Thermalquellen und die wunderbare Heilkraft dieser Heilwasser.

Schon in antiken Zeiten nutzte man diese Naturquellen bei gesundheitlichen Problemen. Vor allem bei Beschwerden des Bewegungsapparates oder bei Arthritis versprechen sie Besserung bei jung und alt.

Warum sollte man also seinen Wellnessurlaub nicht einmal hier verbringen. Auf Sizilien sind durch den Vulkan Ätna viele Thermalquellen entstanden, die auf die Gesundheit äußerst positiv wirken. Auch die zugehörigen Liparischen Inseln sind mit diesen Attraktionen gesegnet. Hier kann man in luxuriösen Anlagen diese Thermalquellen geniessen und seine Gesundheit wiederherstellen. Besonders bekannt sind die Therme bei San Calogero auf Lipari und die Therme Vulcano auf der Insel Vulcano. Auf der Hauptinsel Sizilien sind viele Bäder berühmt geworden z.B. die Therme von Segesta. Sie ist zwar künstlich angelegt worden, aber man kann das warme Thermalwasser auch in Naturbecken am Fluß bei ca. 43 Grad Wärme nutzen. Oder die Bäder di Sclafani bei Palermo, bei Acireale, in Termini Imerese und in Calatafimi bei Trapani - sie alle sind Gesundbrunnen für jedes Alter.

Zu den berühmtesten in ganz Sizilien gehören die Thermen der Hafenstadt Sciacca im Südwesten der Insel. Schon die alten Griechen und noch viel mehr die Römer nutzten ausgiebig die therapeutischen Eigenschaften des Schwefels in den Thermalquellen von Sciacca. Zudem ist Sciacca eine der ältesten Städte Siziliens, gegründet im siebten Jahrhundert vor Christus vom nahegelegenen und damals sehr mächtigen Selinunte. Man findet schöne, interessante Werke und architektonische Elemente aus der arabischen Zeit, der Renaissance und dem Barock. Übrigens sind von Sciacca aus einige der wichtigsten archäologischen Stätten Siziliens leicht erreichbar, wie Agrigento mit dem Tal der Tempel, Selinunte und Eraclea Minoa.

Die Wirkung einer Thermalkur in Sizilien wird noch begünstigt durch die landschaftliche Schönheit, die diese Termalorte auszeichnet. Sie liegen in Gebieten mit hervorragenden klimatischen Bedingungen. Das steigert natürlich das Wohlbefinden ganz besonders und beeinflußt das körperliche und seelische Gleichgewicht.

Man kann in Sizilien einen Wellness-Urlaub wunderbar mit einer Kulturreise verbinden. Unzählige Sehenswürdigkeiten und Architektur gibt es zu bestaunen. Es ist eine Zeitreise durch Jahrtausende mit dem Einfluß vieler verschiedener Kulturen.

Das milde Klima und die Gastfreundlichkeit der Italiener sind immer wieder ein Genuß.

Da Sizilien so vielseitig und abwechslungsreich ist, kann man es in einem einzigen Urlaub niemals erkunden. Also kommt man immer wieder - und entdeckt jedesmal neue Abenteuer und Herausforderungen.

Zuletzt angesehen